Home Sportangebote Breitensport Vorschul-Gruppe 4-6 Jahre

Vorschul-Gruppe 4-6 Jahre

Kinderturnen ist wichtig, hält fit und macht Spaß!

Kinderturnen formt die Persönlichkeit der Kinder, weil sich die Kleinen in der Gruppe mit anderen auseinandersetzen müssen, Kompromisse eingehen müssen und gesellschaftliche Normen beachten sollen. Dies wird im sozialen und im kognitiven Bereich geschult.


Im Kinderturnen erlernen die Kinder Grundfähigkeiten spielerisch, die sie zu Hause und in der Umwelt sehr oft brauchen und wiederfinden. Deshalb bewegen sich Kinder, die bei Zeiten in die Turnstunde gehen viel sicherer und haben deshalb auch viel weniger Unfälle. Die Kondition wird verbessert, die Koordination gefördert.

Kinder, die sich in einer Gruppe schon öfter mit anderen auseinandersetzen mussten und dies auch gelernt haben, können auch im affektiv-emotionalen Bereich gefestigt werden. Das heißt Kinder können Misserfolge, auch im späteren Leben, viel besser verarbeiten und wegstecken. Kinderturnen stärkt das Selbstwertgefühl und das Selbstbewusstsein.
Die Wahrnehmung wird gefördert. Durch das Arbeiten mit den verschiedenen Sinnen wird das Kind rundum gefördert und geschult.

Auf diese Art und Weise wird im Kinderturnen das Kind als Ganzes gesehen. Die Persönlichkeit und die Gesundheit unserer Kinder wird durch das Arbeiten mit Phantasie und Kreativität beim Kinderturnen gestärkt.

Kurz gesagt: Kinder bewegen sich gern. Sie wollen rennen, toben, klettern und ausprobieren, Spaß und Herausforderung in der Bewegung finden.

All das bieten wir an:

  • in Bewegungslandschaften mit Klein- und Großgeräten erkunden die Kinder die Bewegungswelt
  • Laufspiele, begleitet durch Musik sowie kleine Wettspiele finden ebenfalls Beachtung
  • Nicht zu vergessen die altersgerechte Entspannung am Ende der Stunde.


Die Vorschul-Kinder Gruppen bestehen aus 10-15 Kindern im Alter von 4-6 Jahren und finden statt:


Donnerstag 16.30 - 17.30 Uhr, Zeppelinhalle 

Donnerstag 17.30 - 18.30 Uhr, Zeppelinhalle

Übungsleiterin: Gabi Dobiczek

Übungshelfer: Hendrik Küsters